Archiv für Januar 2015

Frida im März 2015

am 26. März ab 20 Uhr

Autorinlesung mit Claudia v. Gélieu von Frauentouren aus ihrem neu erschienen Buch
‚Barnimstraße 10. Das Berliner Frauengefängnis 1868-1974′.

Warum wurden spezielle Frauenhaftanstalten eingerichtet? Worin unterscheiden sich Frauen- und Männerstrafvollzug? Das sind die zentralen Fragen, denen Claudia v. Gélieu in ihrem Buch nachgeht. Dabei zeigt sie auf, wie durch Kriminalisierung von Frauen und besondere Haftbedingungen Geschlechterrollen durchgesetzt werden sollten. Politische und soziale Verfolgung von Frauen in verschiedenen Gesellschaftssystemen werden thematisiert und Zeitzeuginnen berichten.
Beginn 20:30
Claudia von Gelieu

Frida im Februar 2015

am 26. Februar ab 20 Uhr

Filmclub Frida präsentiert den Dokumentarfilm „Das Weiterleben der Ruth Klüger “ (2013; 85 Min.)
Regie: Renata Schmidtkunz

Die aus Wien vertriebene Jüdin Ruth Klüger ist Theresienstadt- und Ausschwitz-Überlebende. Anhand ihrer Biografie wird die Frage gestellt, wie sich das Leben nach der Schoah gestalten lässt und wie nachhaltig es von diesen Erfahrungen geprägt wird. Die Filmemacherin Renata Schmidtkunz begleitet Ruth Klüger an die Orte ihrer Vergabgenheit, anhand derer sie die Geschichte dieser beeindruckenden Frau zeigt: Von ihrem Aufwachsen im judenfeindlichen Wien, über ihre Verfolgung und versuchte Vernichtung durch die Nazis, bis hin zur Flucht, ihrer Emigration und ihr Leben in den USA als Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin und Mutter.

Beginn: 20:30 Eintritt frei

Frida im Januar 2015

am 22. Januar 2015 ab 20 Uhr

Die Störenfrida lädt ein zur ersten Kneipe im neuen Jahr!
Wir trotzen dem Winter mit Ofenwärme und Cellomusik von der Liedermacherin Merle
.
Sie singt über Laubstaubsauger und verstaubte Emotionen, gegens Untergluckern im Gewühl und vom Lachen über ihrem Kopf, neben den die Möwenkacke fällt. Zwischen Selbstfindung und Aufschrei, über tausend Fragen und den Versuch was zu ändern, zwischen Zweifel und Ausbruch, über Leuchten und Leben…
Beginn 20:30